Die Geschichte von nem Typen der mal ne Geschichte gehört hat...

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Die Geschichte von nem Typen der mal ne Geschichte gehört hat...

* mehr
     Was geht eigentlich in meinem Kopf vor?
     Ich hab hier eben nen ellenlangen Text verfasst...

* Links
     Damit ich nicht arbeitslos werde
     Janna bei myblog
     Janna bei Deviant (ich find die Bilder echt sehenswert)
     Janna bei ALD
     Maurice ist langweilig (draufklicken wenn ihr ihm helfen wollt)
     Maurice bei MySpace
     Maurice bei ALD
     Der Russe bei ALD
     Varg bei MySpace
     Robert (Alias Varg) bei ALD
     Mein MySpace...
     Mein ALD Profil
     Mir ist langweilig!!! (draufklicken wenn ihr mir weiterhelfen wollt)
     Mein neues MySpace, sieht scheiße aus und ist nutzlos...aber aus Prinzip existiert es^^






Der Anfang...

Also, meine myblog "karriere" fing schon mal seeehr positiv an.
Denn gleich die erste Zusatzseite die ich zu verfassen gedachte, wurde nicht akzeptiert.
Das empfand ich als äusserst frustrierendes Ereignis.
Das kann man auch daran erkennen, dass ich daraufhin eine weitere Zusatzseite erstellte, die eine einzige Beleidigung ist.
Damit gedachte ich meinem Unmut ausdruck zu verleihen...

Zu meinem Erstaunen, hat das sogar geklappt. Ich fühlte mich nach Verlautbarung dieser "Seite" tatsächlich erleichtert.

Alles in Allem wird man sehr schnell bemerken, das ich mein Blog relativ schlicht halte. Das ist durchaus so beabsichtigt. Ich finde es ist mal eine gelungene Abwechslung zu diesen "überladenen" vor Bildern und Farben nur so triefenden standard Teilen.

Alles in allem war Heute (ich rechne tage von Schlafphase zu Schlafphase) ein sehr toller tag.
Ich habe mich mit einer Freundin versöhnt, die mir sehr wichtig ist und mit der ich Gestern wegen einer puren Banalität gestritten habe.
Dieser STreit hat mich sehr frustriert, obwohl es sonst gar nicht meine Art ist, mich von Streitigkeiten groß beeindruckt zu zeigen.

Ich schätze mal, dass ich eben mit zunehmendem Alter weich werde...

Naja wie gesagt, dieser, die Laune beeinträchtigende Vorfall ist nun Vergangenheit.

Und als kleinen Nachtrag zum "Sinn" dieses Blogs, möchte ich noch anmerken, dass er aus reiner Langeweile heraus entstanden ist.
Das bedeutet, das ich nun immer wenn mir langweilig wird etwas zu tun habe.
Quasi als "Lückenfüller im Gedicht des Lebens"

Nun denn, ich denke mehr hab ich im Moment nicht zu sagen...(jedenfalls nichts, das mir spontan einfiele.)...also verabschiede ich mich hiermit fürs Erste.


28.4.08 04:17


Kleine(r) Nacht(rag):Musik

Mir ist gerade, als ich den letzten Eintrag veröffentlicht hatte aufgefallen, das es total still im Raum war.
Das ist ansich nichts Ungewöhnliches sollte man meinen, doch für mich ist Es das.
Normalerweise läuft bei mir IMMER Musik.

Ps. Wenn Jemand das liest, der eine Idee hat, was ausser wahl- und sinnlos bloggen ich gegen meine Langeweile machen kann, so möge er oder sie es mir bitte auf der untenstehenden Seite (auf Banner klicken und fertig) mitteilen.

Danke im Vorraus.

 

 

grinko ist gelangweilt!
28.4.08 04:30


Das werte Internet...

Also ich weiß ja nicht, wie es euch geht.
Aber ich könnte mich schon manchmal darüber aufregen, dass dieverse Internetdienste anscheinend die Neigung haben, immer dann zu versagen, wenn man sie benötigt.

So geschehen heute bei meinem MySpace Account...
Die logische Konsequenz daraus ist, das ich wiedereinmal ein paar Stunden damit verbringen darf, mir einen Neuen anzulegen.

Naja zum Glück habe ich momentan nicht unbedingt viel zu tun, aber dennoch ist es nervig.

Nun denn...die nächsten Stunden werden euch also immerhin meine "Langeweile-Ansprachen" erspart bleiben, immerhin etwas, das die "Alles hat eine positive Seite"-Theorie unterstreicht.

 

28.4.08 16:06


Toller Tag...

Durch verschiedene Ereignisse im Laufe des Tages komme ich zu dem Schluss: Heute ist ein toller tag!

Ausserdem möchte ich nebenbei noch auf ein Buch aufmerksam machen, welches ich innerhalb der letzten Woche gelesen habe; Die Tore der Welt von Ken Follet.
Ich möchte dieses Werk bei dieser gelegenheit an alle weiterempfehlen, die sich für historische Romane begeisten können.
Nach meiner Meinung wurde mit diesem Buch sogar der Vorgängertitel (Die Säulen der Erde) übertoffen.
Eine spannende und mitreissende Geschichte vom ersten Satz, bis zum Letzten.

Ausserdem bin ich (für alle Musikbegeisterten) in letzter Zeit mal wieder total begeistert von der tollen Band Tactical Sekt...vorallem von dem Song "Xfixiation Hellfire", von dem ich momentan nen Ohrwurm habe.

Nunja...ein weiterer Gedanke der mich heute bewegte war (oh Wunder, oh Wunder) "Der Sinn des Lebens".
Ich bin per Zufall mal wieder über dieses leidige, alte Thema gestolpert, als ich beobachten durfte, wie sich in der Innenstadt zwei Personen aufgrund von Nichtigkeiten grün und blau schlugen.

Soweit ich mitbekommen habe, ging es bei dieser Auseinandersetzung um gegenseitige Ablehnung der jeweiligen Musik und Hautfarbe des gegenübers. (Sie hatten wohl Beide im Bus per Handy Musik gehört, und sich gegenseitig damit gestört)

Ich habe mich wirklich fragen müssen: "Sind diese unnützen Kleinigkeiten wirklich die einzigen Probleme die den Menschen von Heute bewegen?"

Wenn ja, tut er mir sehr leid. 

28.4.08 20:15





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung